November 2, 2018

October 9, 2018

October 5, 2018

July 3, 2018

Please reload

Aktuelle Einträge

Neue Vorstandsmitglieder gewählt

March 20, 2018

1/4
Please reload

Empfohlene Einträge

Matchbericht FC Aarau 1902 - FC Gränichen 1

May 14, 2017

Schlussresultat: 0:4

15. K. Kiybar; 45. N. Mezit; 45. K. Kiybar; 77. N. Mezit.

 

Die starke Rückrunde der 1. Mannschaft des FC Gränichens sucht in der Liga ihresgleichen. Seit 6 Wochen sind die Gelbschwarzen ungeschlagen und übernehmen die Spitze der 2. Liga. Am Freitag ging es im Aarauer Schachen gegen den abstiegsgefährdeten FC Aarau 1902 um wichtige 3 Punkte um beim Titelkampf vorzulegen. Die Mannschaft lief in einer bis dato noch nicht gespielten Besetzung auf, wobei die Startelf von Offensivakteuren gespickt war. Der FCG übernahm von der ersten Minute an die Initiative und überzeugte das Publikum mit spielstarken und schnellen Aktionen über Aussen. Die erste gefährliche Aktion für den Torhüter der Aarauer ergab sich nach rund 10 Minuten, als T. Bajo einen Freistoss aus 23m Entfernung über die Mauer zirkelte. Der Schlussmann des FCA parierte den Freistoss jedoch gekonnt und hielt seine Kameraden im Rennen. Die Gränicher, mit viel mehr Ballbesitz, konnten vermehrt kreative Akzente setzen und die Verteidung der Aarauer unter Druck setzen. In der 15. Minute war es wieder einmal der Assistgarant L. Buchser, der mit einem präzisen Abkick Goalgetter K. Kiybar fand. Kiybar konnte mit seinem schwachen Fuss den Ball ins rechte obere Eck platzieren. Die Gelbschwarzen gaben in keinem Moment nach und versuchten vehement die Führung auszubauen. In der 45. Minute war es D. Muscia, der nach einem 60 Meter Sprint den Ball in den Strafraum sandte, wo N. Mezit mit der Brust verarbeitete und mit einem Flachschuss die 2:0 Führung sicherte. Doch nicht genug, bereits das dritte Mal in dieser Saison gingen die Gelbschwarzen mit einer 3:0 Führung in die Pause. Wieder war es Muscia, welcher sich auf der Seite durchtankte (gefühlte 20 Kilometer lief er an diesem Freitag) und den Ball diesmal Richtung K. Kiybar flankte, der mit seinem Saisontreffer Nummer 24 (!), die nahezu perfekte 1. Hälfte besiegelte. In der zweiten Halbzeit waren die Aarauer bemüht mehr für die Offensive zu tun, denn bis dahin konnten sie die starke Verteidung der Gränicher nicht ein einziges Mal in Schwierigkeiten bringen. Dies sollte sich auch im Verlauf des ganzen Spiels nicht ändern, denn die Hintermänner um Captain M. Wehrli bestätigten, dass der FCG nicht umsonst die wenigsten Gegentore in der Liga erhalten hat. In der 77. Minute konnte N. Mezit, nach einem Fehler des gegnerischen Torhüters, den Ball am Strafraumrand ergattern und diesen mühelos zu seinem 2. Treffer und dem 0:4 Endstand verwandeln. Die kompromisslose Defensive und sehr effiziente Offensive gestalteten einen durchaus sehenswerten Auftritt der 1. Mannschaft und konnte die angereisten Fans für ihre Unterstützung belohnen.

Please reload

Folgen Sie uns!