November 2, 2018

October 9, 2018

October 5, 2018

July 3, 2018

Please reload

Aktuelle Einträge

Neue Vorstandsmitglieder gewählt

March 20, 2018

1/4
Please reload

Empfohlene Einträge

Rückblick Trainingslager 3b

March 7, 2018

Die 3b Mannschaft des FC Gränichen weilte vom Mi 28. Februar bis letzten Sonntag 4. März im diesjährigen Trainingslager in Portugal.

Im letzten Bericht wurde von den ersten Trainingseinheiten berichtet (Siehe Artikel unter News).

Am Donnerstagabend fand dann das Testspiel gegen FC Torre Portugal um 22:30 (MEZ) statt. Diese Nightsession wurde auf dem Kunstrasen in Estoril ausgetragen.

Bei guten Witterungsbedingungen tat sich aber meine Mannschaft schwer. Die Trainings in den letzten 24h spürte man zunehmend in den Beinen. So verloren wir das Spiel in der ersten Halbzeit mit 4 Toren Unterschied, konnten dann aber in der Zweiten uns noch etwas steigern und liessen hinten nichts mehr zu. Nach Mitternacht begaben wir uns wieder auf die Rückfahrt zum Hotel.

Für mich als Trainer ist der Zusammenhalt im Team das Wichtigste. Diese Harmonie fördere ich immer wieder. Am Freitag stand deshalb auch eine gemeinsame Shopping Tour durch Lissabon und ein gemeinsames Nachtessen bei einem spitzen Italiener auf dem Programm. Es war schön, dass das Team 3-4 Stunden am Tisch miteinander gefachsimpelt und diskutiert hat, ohne das ein Spieler zum Natel gegriffen hat. Diese Gespräche und auch das Kennenlernen untereinander sind für mich von grosser Bedeutung. Am Samstag wurde ausgiebig ausgeschlafen. Die Erholung und der nötige Freiraum ist für mich ebenfalls von Bedeutung. So liess ich die Spieler lange in den Federn liegen, um Ihnen auch die nötige Entspannung zu geben, welche sie nach den strengen Einheiten nötig haben.

So trafen wir uns erst am späteren Nachmittag wieder zum im ehrwürdigen Estadio da Luz das Spiel Benfica Lissabon – Maritimo uns anzusehen. Mit 60`000 Zuschauern war das Stadion fast rappelvoll und die Stimmung deshalb auch sehr gut. Mit 5:0 gewann das klar bessere Team von Benfica. Bei einem guten Stück Fleisch und einem Glas Wein sassen wir in der Lissaboner Innenstadt dann bis tief in die Nacht hinein. Der darauffolgende Ausgang wurde bei gewissen Spielern bis in die Morgenstunden ausgedehnt. Nach dem Besuch der Markthalle am Sonntag zum Mittagessen machten wir uns auf den Heimweg und landeten um 20 Uhr pünktlich in Zürich Kloten.

Es war wiederum ein unvergessliches Erlebnis. Der Teamzusammenhalt wurde nochmals gestärkt. So freue ich mich auf die bevorstehende Meisterschaft und bedanke mich nochmals beim Team für das mitmachen und die super tolle Stimmung während des ganzen Lagers.

 

Alessandro Stahel

Trainer