November 2, 2018

October 9, 2018

October 5, 2018

July 3, 2018

Please reload

Aktuelle Einträge

Neue Vorstandsmitglieder gewählt

March 20, 2018

1/4
Please reload

Empfohlene Einträge

Englische Woche

October 5, 2018

Nach dem Unentschieden im Derby vom vergangenen Samstag gegen den FC Gontenschwil(1:1), stand am Dienstag ein weiterer Klassiker in der 2. Liga Regional an. Unser „Eis“ war zu Gast beim FC Kölliken.

Das Team von Sven Osterwalder startete konzentriert in die Partie und nahm das Spieldiktat an sich. Nach nur gerade fünf Minuten hatten die Gränicher schon zwei Eckbälle zu verbuchen, zählbares schaute aber nicht heraus. In der 12 Minute kamen die Gränicher zu Ihrem dritten Eckball. Die Hereingabe von Senn konnte Franek auf den hinteren Pfosten verlängern wo Ettle  alleine gelassen wurde und er den Ball übers Tor knallte. Dies war die erste Top Chance im Spiel und weckte auch den FC Kölliken. Nun kamen die Hausherren besser in die Partie. Mit gefährlichen Angriffen von beiden Teams, avancierte die Partie zum offenen Schlagabtausch. Mit dem aggressiven Pressing  gelang es Senn den Ball in der 30 Minute im Mittelfeld abzufangen und sofort wieder in die Tiefe zu spielen wo T. Müller durch die aufgerückten Verteidiger durchlief und alleine vor dem Kölliker-Tor die ruhe bewahrte und das Spielobjekt souverän in den rechten unter Eck zum 0:1 hinein schob.  Die Führung war zu diesem Zeitpunkt gerechtfertigt.

Die Reaktion von Kölliken kam prompt. Die Hausherren welche in der Tabelle nun an 2. Stelle stehen, hatten genug und schalteten einen Gang höher. Immer wieder kamen sie gefährlich Richtung Gränicher Tor und so auch in der 39 Minute. Nur mit einem Foul konnte T. Müller den Angreifer noch stoppen. Der anschliessende Freistoss getreten von Dussin vermochte Gautschi noch an den Pfosten zu lenken jedoch spickte der Ball vom Pfosten zurück der Torlinie entlang, so dass der schneller reagierende Böni das Leder nur noch über die Linie zum 1.1 bugsieren musste.  Die Kölliker hatten jetzt Lunte gerochen und spielten weiter zielstrebig Richtung Gränicher Tor. Mit einem Stockfehler in der 43 Minute, unterlief Franek den Ball auf 16er-Höhe wo Kölliker Stürmer Duzhmani profitierte und seinerseits alleine vor Gautschi stand und den Ball zur erstmaligen Führung einschieben konnte.

Die zweite Halbzeit ist schnell erzählt. Mit dem verletzungsbedingten Wechsel in der Pause, verloren die Gränicher den zuletzt immer stärker werdenden Ettle. Unsere Gränicher vermochten nicht mehr an die Anfänge der ersten Halbzeit an zu knüpfen, hingegen spielte das Heimteam die Partie souverän nach Hause. Mit den schönen Toren („Schlänzer“ und „Lupfer“) in der 75/81 Minute besiegelten die Kölliker unsere Niederlage und machten verständlich, dass sie zurecht im oberen Teil der Tabelle stehen.

Am Samstag den 06. Oktober, wartet mit dem FC Mellingen ein Tabellennachbar, der wie wir um jeden Preis punkten muss. Die Spannung ist förmlich aus der Luft zu greifen.

Anpfiff auf der heimischen ZehnderMatte 18:00 Uhr.

Hopp Gränichen

 

Telegramm:

FC Kölliken vs FC Gränichen 4:1(2:1)

Tore: 30min T. Müller 0:1, 39min Böni 1:1, 43min Duzhmani 2:1, 75min Dätwyler 3:1, 81min Marku

Aufstellung Gränichen:

Gautschi, T. Müller, Züllig, Franek, D. Muscia,

Salzmann, F. Müller(Nützi), Savic, Assoussi,

Senn(Bürgisser), Ettle(Sejdiu)

Ersatz:

Rohr, M. Muscia, Nützi, Sejdiu, Bürgisser

Please reload

Folgen Sie uns!