Späte Tore

October 9, 2018

Nach der Niederlage am Dienstag gegen den FC Kölliken, konnten sich die Gränicher am Samstag wieder rehabilitieren. Die Gränicher gewannen das Spiel hoch verdient mit 4:0 aber die Tore fielen spät.

Das Spiel begann mit einer Trauerminute für den verstorbenen Ehrenpräsident Hans Jakob Zehnder. Mit dem Lied: „ Ich hatte einen Kameraden“ wurde Hans Jakob Zehnder Ehrenhaft verabschiedet. Unter Trauerflor nahmen dann die Gränicher die Partie in Angriff. Es gab kein Abtasten, beide Mannschaften waren hellwach und versuchten ihr Spiel zu gestalten. Nach fünf Minuten dann der erste Eckball für die Mellinger, zählbares schaute nicht heraus, im Gegenteil. Die Klärung aus der Abwehrreihen der Gränicher wurde zum Muster- Konter und zum schönsten Angriff des Abends.- Salzmann bekam den Ball auf der rechten Seite zugespielt und passte den Ball sofort in die Tiefe auf F. Müller der bis zur Grundlinie lief und den Ball in die Box auf R. Senn zuspielte, R. Senn verpasste den Ball und wurde zur Vorlage am hinteren 16er wo K. Assoussi alleinstehend zum Abschluss kam, sein Schussversuch wurde wieder zur Vorlage für R. Senn der sich nicht zweimal bitten liess