November 2, 2018

October 9, 2018

October 5, 2018

July 3, 2018

Please reload

Aktuelle Einträge

Neue Vorstandsmitglieder gewählt

March 20, 2018

1/4
Please reload

Empfohlene Einträge

Bericht Mannschaft 2b

November 2, 2018

Meine Mannschaft erlebte im Jahr 2018 gleich zwei Höhenflüge. Zuerst schafften wir im Juni 2018 den Aufstieg von der 5. in die 4. Liga und nun am letzten Samstag konnten wir dank eines 3:0 Heimsieges den Platz in der Aufstiegsgruppe für die 3. Liga klar machen. Der neue Spielmodus in der 4. Liga verspricht Spannung. So spielen die besten sieben Mannschaften der Gruppe 1 und die besten sieben Mannschaften der Gruppe 2 zusammen ab März 2019 um den Aufstieg in die 3. Liga. Die in den Rängen 8 bis 14 platzierten Mannschaften der Gruppe 1 und 2 spielen gegeneinander in einer neuen Gruppe ab März 2019 um den Abstieg in die 5. Liga.

 

Vier Niederlagen in der Vorbereitung der Stahel-Elf

In der letzten Saison haben wir fast alles gewonnen, was es zu gewinnen gab. Dementsprechend war es meine Aufgabe, das Team wieder auf den Boden der Realität zu holen. Was gut gelang. Mit den Testspielen gegen Brugg 1 (13:0 verloren), Mellingen 2 (6:0 verloren), Menzo Reinach 1 (5:0 verloren) und gegen Rupperswil 2 (4:3 verloren) wurden wir auf den Boden der Realität zurückgeholt. Auch das Verlieren gehört zum Fussball und dies musste mein Team auf schmerzvolle Art und Weise wieder lernen.

 

Guter Vorrundenabschluss

Die Saison 2018/19 startete mit einem Punktgewinn gegen Othmarsingen in letzter Minute. Danach verloren wir gegen Sarmenstorf, Buchs und Muhen. Wir standen nach vier Partien mit nur einem Zähler da. Dennoch weichte ich nicht von meinem Plan ab. In der Folge gewannen wir drei Spiele in Folge gegen Rohr, Rupperswil und Ata Spor. Auf eine desolate Vorstellung in Frick (1:9) folgten zwei gute Vorstellungen mit dem Punktegewinn gegen Gontenschwil sowie den beiden jüngsten Siegen gegen Küttigen (3:2) und eben am letzten Samstag gegen Türkiyemspor (3:0).

So haben wir unser hoch gestecktes Ziel im ersten Anlauf erreicht: Eine Platzierung in der Spitzengruppe zwischen dem 1. und dem 7 Rang.

Ich möchte meiner Mannschaft ein grosses Lob aussprechen. Es haben alle an einem Strang gezogen, auch in schwierigen Situationen zusammengehalten und Spiele wie gegen Othmarsingen und Küttigen kurz vor Schluss noch gedreht. Das widerspiegelt die Moral meiner Mannschaft – und darauf bin ich extrem stolz.

Ein grosser Dank gebührt unserem Sportchef Marc Wehrli, der uns aus Vorstandsseite optimal unterstützte. Bedanken möchte ich mich ausserdem bei Sven Osterwalder und Markus Strähl vom Fanionteam sowie bei Giampi Rolfini von der 2a Mannschaft für die gute Zusammenarbeit während einer eher schwierigen Saison.

 

Grösster Applaus gehört den stillen "Krampfern"

Der grösste Applaus gehört aber den stillen «Machern» hinter den Kulissen. Die ZehnderMatte ist stets sauber, die Kleider gewaschen, die Kabinen gereinigt, Events wie das Hallenturnier, Axpo Fussballcamp, AFV-Wintermeisterschaft, Saujassen, Boccia Turnier oder diverse andere Anlässe sind bestens organisiert. Der Vorstand führt den FC und plant mit viel Zeitaufwand dessen Zukunft. Im Ressort Jugend wird viel Zeit und Aufwand investiert um an der Basis unseres Vereins zu arbeiten: die Jugendförderung.

In der heutigen Zeit schauen viele nicht mehr über den Tellerrand hinaus. Seit mehr als 10 Jahren bin ich in diesem tollen Verein. An den Anlässen und Events des FC Gränichen sieht man Jahr für Jahr die gleichen Personen.

Ja, es passieren in einem Verein auch Fehler – aber die Zeit ist gekommen um Vorwärts zu schauen und gemeinsam – wie in der Vorrunde die Mannschaft 2b – an einem Strang zu ziehen.

Freiwillig an einem Turnier mitzuhelfen, sich für die eigene «Familie» zu engagieren. Wenn jeder seinen Beitrag leistet, werden wir viel weiter kommen als andere Vereine.

 

Ich wünsche der ganzen FCG Familie nun eine schöne fussballfreie Zeit, schöne Wintertage und bis im Jahr 2019.

 

Euer Alessandro Stahel

Trainer 2b Mannschaft

Please reload

Folgen Sie uns!