Abschluss der Vorrunde mit einer Niederlage - positive Hinrundenbilanz der Da-Junioren

Mit dem samstäglichen Spiel gegen den SC Zofingen Da-Junioren schliessen die Junioren Da des FC Gränichen ihre Hinrunde mit beachtlichen 15 Punkten aus 11 Spielen positiv ab. Das Trainergespann Andrija Panic und Jörg Roth zeigt sich äusserst zufrieden mit der Entwicklung der ganzen Mannschaft im allgemeinen. Es darf aber auch festgestellt werden, dass

sich alle Spieler des Teams im technischen, taktischen und mentalen Bereich verbessert haben - super gemacht Jungs! - Wir sind stolz auf euch.


Am Samstag, 22. Oktober, reisten wir guten Mutes zum Tabellenführer nach Frick. Die Füchse grüssten ziemlich deutlich von der Tabellenspitze aus, die Gäste aus Gränichen hatten aber eine gute Trainings-woche hinter sich und waren gewillt, dem Heimteam ein oder sogar zwei Beine zu stellen. Leider kam es anders, als man denkt....


Die ZehnderMättler zogen an diesem Samstag einen rabenschwarzen Tag ein. Es wollte gar nichts oder sehr wenig gelingen. Drei, vier Angriffe wurden gut abgeschlossen, doch der FC Frick besass nicht nur eine auffallend gute Mannschaft, auch deren Torhüter zeigte sich an diesem Vormittag unbezwingbar. Das Verdikt fiel sehr krass aus: Mit einer 0 : 15 Packung reisten wir wieder ins Wynental zurück. Seit langem mussten wir nun wieder einmal eine solch hohe Niederlage einstecken. Lernen und verarbeiten war angesagt für die Woche danach.


Zu einem Nachtragsspiel reisten wir am darauffolgenden Mittwochabend nach Lenzburg. Auf einem niegel nagel neuen Kunstrasen trafen wir auf den letztplatzierten FC Lenzburg. Man durfte gespannt sein auf die Reaktion der ZehnderMättler nach dem samstäglichen Debakel.


Der Anfang dieses Spieles gestaltete sich eigentlich positiv. Nach 30 Sekunden müsste es eigentlich schon 1 : 0 für uns sein. Nach der 1. Drittelspause wurden die Seiten mit dem Skore von 3 : 2 für das Heimteam gewechselt. Die nächsten 25 Minuten wurden dann zum besten Drittel in der ganzen Vorrunde. Die Mannschaft spielte sich in einen wahren Rausch, es fielen Tore um Tore, eines schöner herausgespielt als das andere. Mit einer 7 : 3 Führung ging der FC Gränichen in die 2. Drittelspause.


Danach flachte das gränicher Spiel wieder etwas ab. Mit einem 9 : 5 Erfolg gegen den FC Lenzburg zeigte die Mannschaft um Spielführer Ege aber die richtige Reaktion. Torschützen: 3 x Nico Jola, 3 x Enis, 2 x Nico Steiner, 1 x Ege.


Zum Schluss traf man nun noch auf der heimischen ZehnderMatte auf den Direktverfolger des FC Frick, den SC Zofingen, welche als einzige Mannschaft den FC Frick in der laufenden Vorrunde geschlagen hatte. Leider schlug die Verletzungshexe bzw. das Krankheitsmonster zum Schluss auch noch einmal zu: Stammtorhüter Jan verletzte sich am Mittwoch an seiner Hand (er wurde durch Gabriele mehr als gut ersetzt) und Topskorer Nico Jola musste mit Darmgrippe auch passen.


Nach einer spielerisch ansprechenden Leistung verlor man dieses Spiel mit 0 : 3 Toren gegen einen physisch stärkeren Gegner ziemlich klar, aber auch verdient.


Ausblick: Die Vorrunde der Saison 2022/2023 wurde nun abgeschlossen, es folgen aber noch einige Highlights für das Team und die Trainer:


Samstag, 5.11. - 14.00 Uhr - Testspiel ZehnderMatte - Gegner FC Däniken/Gretzenbach

Samstag, 12.11. - 9 - 11 Uh - Blitzturnier mit FC Entfelden, SC Schöftland, FC Lenzburg ZehnderMatte

Samstag, 19.11. - Aeschlimann Hallenturnier in Gränichen (3fach Turnhalle)


Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Fans, insbesonders den Eltern für ihre tatkräftige Unterstüt-zung während der Vorrunde. Auf ein Neues im 2023!!!






Archiv