Da - Junioren | Eges Torhunger am Samgstagnachmittag

Samstag, 28. August 2021

Sportplatz ZehnderMatte, Gränichen, Kunstrasen

Meisterschaftsspiel Junioren D – 2. Stärkeklasse, Gruppe 2


FC Gränichen Da – FC Suhr Db 7 : 1 (3 : 0 / 4 : 0)



FC Gränichen spielte mit: Gabriele; Albion, Agon, Daris; Mert, Ege, Yigit, Cyrill (C), Nico. – Auf der Bank: Nicolas, Noah, Urs. – Abwesend: Lara. Coaches: Andrija Panic, Jimmy Gafuri, Jörg Roth.


Torfolge: 15. Min. 1 : 0 Nico; 21. Min. 2 : 0 Ege; 24. Min. 3 : 0 Cyrill; 50. Min. 4 : 0 Agon; 51. Min. 5 : 0 Ege; 53. Min. 6 : 0 Ege; 60. Min. 7 : 0 Nico; 72. Min. 7 : 1.


Zum samstäglichen Derby reisten die Db-Junioren des FC Suhr auf die ZehnderMat-te. Noch vor den Sommerferien spielte man schon gegen diesen Gegner, gewann damals mit 4 : 1 Toren. Die ZehnderMättler wussten also, wie sie gegen die Suhrer erfolgreich zu spielen hatten.


Es entwickelte sich von Anfang an ein ausgeglichenes Spiel. Die Gränicher führten dabei etwas die feinere Klinge, der Gast aus Suhr spielte aber gut mit und verstand es immer wieder, die die Wynentaler vor Probleme zu stellen. Diese ihrerseits spiel-ten im Vergleich zum Mittwochspiel zu fahrig, zu ungenau, zu viele Pässe kamen nicht an. Bälle in die Tiefe und Breite waren kaum zu sehen, die Panic-Jungs ver-suchten zu oft den Weg durch die vielbeinige Mitte, was kaum zu Erfolg führen konnte.


Trotzdem wurden die Seiten mit einer komfortablen 3 : 0-Führung gewechselt, Tor-schützen für den FC Gränichen waren Nico, Ege und Cyrill.


Im zweiten Durchgang flachte das Spielniveau der Gränicher noch mehr ab, die Gastgeber verstanden es kaum, durch Spielwitz oder schnelle Kombinationen die Suhrer zu knacken. Es war Abwehrstratege Agon (zusammen mit Daris und Ege auffälligster Spieler beim FC Gränichen), der seine überaus clevere Leistung mit einem dritten Tor im dritten Spiel nacheinander belohnte.


Mittelfeldstratege Ege zeigte zu Beginn des 3. Drittels seine Klasse und erzielte zwei persönliche Treffer zum zwischenzeitlichen 5 : 0 und 6 : 0. Abschliessend war es Topskorer Nico, der sein zweites Tor zum 7 : 0 beisteuerte.


In der 72. Minuten schossen die Suhrer den verdienten Ehrentreffer zum Schlussre-sultat von 7 : 1.


Nächstes Spiel: Sonntag, 5. September, 11.00 Uhr in Buchs.

Archiv