Da-Junioren | Hohe Niederlage

Mittwoch, 15. September 2021, 18.30 Uhr, ZehnderMatte,

Aargauer Cup 1/16-Final,


FC Gränichen Da – SC Schöftland Da 0 : 13 (0 : 3 / 0 : 7)

Eine empfindliche Niederlage setzte es am vergangenen Mittwochabend im Cup-1/16-Finalspiel gegen den SC Schöftland ab. Die Devise nach dieser hohen Nieder-lage lautet: «Umfallen, aufstehen, Krone richten, weiter trainieren, besser machen».


FC Gränichen spielte mit: Nicola; Albion, Agon, Daris; Noah, Mert, Cyrill (C), Ege; Nico. – Auf der Bank: Urs, Lara, Gabriele. – Coaches: Andrija Panic, Jimmy Gafuri, Jörg Roth. Torfolge: 1. Drittel: 0 : 3/ 2. Drittel: 0 : 7/3. Drittel: 0 : 13.


Mit einem gewissen Optimismus bereiteten sich die ZehnderMättler auf das Cup-Spiel gegen den SC Schöftland vor. Zwar wusste man um die Spielstärke der Gäste, die in der regulären Meisterschaft in der 1. Stärkeklasse mitspielen. Doch insgeheim hofften die Mannen um Trainer Panic, dass an diesem Abend etwas zu holen wäre.


Die Geschichte des Spieles ist schnell erzählt: Schöftland spielte schneller, aggressi-ver, ballsicherer, variantenreicher und reifer Fussball als die ZehnderMättler. Diese kamen trotzdem zu zwei, drei guten Einschussmöglichkeiten, vor allem zu Beginn des Spieles. Wollte man sich jedoch Chancen ausrechnen, mussten diese Nadel-stiche natürlich ausgenutzt werden, zu wenige wurden von den Gästen zugelas-sen. – Leider war dies nicht der Fall. So fielen die zahlreichen Tore in regelmässigen Abständen, vielleicht um 2, 3 Tore zu hoch.


Trotzdem: Als Fazit kann festgehalten werden, dass man gegen einen solchen Gegner im Moment noch klar unterlegen ist. Nun heisst es «aufstehen und besser machen» im nächsten Spiel vom morgigen Samstag gegen den SC Seengen.


Wir laden alle unsere Fans herzlich ein zu diesem Match: Samstag, 18. September 2021, ZehnderMatte, Platz 3, 14.00 Uhr: FC Gränichen Da – SC Seengen Da. – HOPP GRÄNICHE!!!




Archiv