top of page

Ein Gränicher Lebenszeichen

So 29.10.2023 Nach sieben Niederlagen in Folge spielt der FC Gränichen auswärts gegen den FC Wettingen in einem verrückten Spiel 1:1-Unentschieden.


Der FC Gränichen lebt noch und beendet seine Durststrecke. Erstmals seit Anfang September konnten sich die Wynentaler wieder einmal über einen Punktgewinn freuen. Das 1:1 in Wettingen nach einer äusserst turbulenten Partie - es wird den Beteiligten noch eine Weile in Erinnerung bleiben. Doch der Reihe nach. Dem FCG war das fehlende Selbstvertrauen zunächst auch im mittleren Limattal anzumerken. Es waren die Gastgeber, denen die Starphase gehörte, doch nach Ablauf einer Viertelstunde gelang es der Wüsttruppe die Partie ausgeglichener zu gestalten. Vor allem die beiden Torhüter, Luca Carlino auf Gränicher und Jovi Phan auf Wettinger Seite, stellten sich mit teils grossartigen Paraden in den Fokus und sorgten folgerichtig für ein 0:0-Pausenresultat. Nach dem Seitenwechsel der Rückschlag für den FCG. Nach einem Stellungsfehler konnte Jacopo Canzian alleine auf das Gränicher Gehäuse losziehen und liess Carlino keine Abwehrchance. Trotz der achten Niederlage vor Augen, die Gäste gaben sich nicht auf und es folgte eine total verrückte Schlussphase. Sieben gelbe Karten, Rudelbildungen und zwei gelbrote Karten für den FC Gränichen (Dario Muscia (85.) und Sandro Zürcher (88.)) zeugten von viel Hektik und Emotionen. Dann folgte die Nachspielzeit: Zu Neunt griff der FC Gränichen nochmals an und tatsächlich. Handspiel auf der Linie, direkt rot für Dennis Miolo und ein Elfmeter für die Wynentaler. Cedric Galligani trat an, behielt die Nerven und traf zum umjubelten Ausgleichstreffer. Dieser Punkt, nach dieser Willensleistung, er könnte noch Gold wert sein für den FCG. Es folgt nun nämlich das Kellerduell gegen den FC Fislisbach. Mit einem Sieg, es wäre der erste Heimerfolg der laufenden Saison, könnte eine schwierige Hinrunde doch noch versöhnlich abgeschlossen werden. Anpfiff auf der ZehnderMatte ist am kommenden Samstag um 18.00 Uhr. (dtr)

Komentarze


Archiv
bottom of page