Siegreich im Nachbarderby – Adijat «Man of the match»

Meisterschaftsspiel - D-Junioren, 2. Stärkeklasse, Gruppe 2;


FC Gränichen – FC Seon 9 : 0 (3 : 0 / 3 : 0 / 3 : 0)


FC Gränichen: Aleksej; Nestor, Agit, Agon; Eldion, Kristian, Sergio, Milo; Adijat. – Reserve: Emil, Simon. – Coaches: Andrija Panic, Jörg Roth. – Verletzt: Endrin;

Aufgebot anderes Team: Cyrill.


3. Min 1 : 0 Kristian; 10. Min. 2 : 0 Adijat; 23. 3 : 0 Adijat; 40. Min. 4 : 0 Kristian; 46. Min.

5 : 0 Milo; 51. Min. 6 : 0 Adijat; 57. Min. 7 : 0 Adijat; 75. Min. 8 : 0 Adijat; 76. Min. 9 : 0 Milo.


Nach dem verlorenen Wynentaler Derby vom vergangenen Samstag gegen den aktuellen Leader FC Menzo Reinach wollte die Mannschaft um Trainer Andrija Panic versuchen, diese erste Scharte in der Rückrunde mit einem siegreichen Spiel gegen den unmittelbaren Nachbarn FC Seon auszumerzen. Leider verletzte sich Spielgestalter und Kapitän Endrin beim Freitagtraining so schwer, dass er durch Kristian von den C-Junioren ersetzt werden musste. Gute Besserung, Endrin!!!


Der FC Gränichen startete wie die Feuerwehr gegen ein Seoner Team mit vielen guten Spielern in ihren Reihen. Doch zu aufsässig und spielbestimmend zeigte sich die von Neukapitän Agit homogen und kompakt geführte Mannschaft der ZehnderMättler. Es war Kristian, der bereits in der 3. Minute das Skore eröffnete mit einem individuell sehr schönen Treffer. Zwei Mal Adijat, der an diesem Nachmittag von der Seoner Verteidigung nie in Schach gehalten werden konnte, traf zum sehr verdienten 3 : 0.


Seon versuchte sich gegen die Niederlage zu stemmen. Häufig gelang es der Mannschaft, gute Spielauslösungen zu kreieren, doch im letzten Drittel vor dem Gränicher Tor war der FC Seon zu harmlos, um gut vorgetragene Angriffe erfolg-reich abschliessen zu können.


Im zweiten Drittel verdoppelten die ZehnderMättler die Führung verdientermassen, das Spiel flachte etwas ab, war nicht mehr so intensiv wie die ersten 25 Minuten. Kristian, Milo und Adijat trafen mit teils sehr schön herausgespielten Toren zur 6 : 0 Führung für den FC G.


Die Geschichte des letzten Drittels ist schnell erzählt: Die Gränicher schossen noch-mals drei Tore, der FC Seon versuchte, noch ein Ehrentor zu erzielen, doch zu sicher und stabil präsentierte sich die Gränicher Verteidiger um Kapitän Agit, der seine Mannschaft gekonnt und souverän zu diesem Sieg führte: Gut gemacht, Agit!!!


Als «Man of the Match» kann sicher Adijat mit seinen 5 Toren bezeichnet werden. Trotzdem gilt es hervorzuheben, dass die Gränicher als wahre Einheit auftrat und durchaus grossen Teamspirit zeigt – toll, weiter so Jungs!


Abschliessend: Heute erhielt Cyrill, der immer noch Teil dieser Mannschaft ist, die Qualifikation für das Team FE-13, Aargau Mitte. – Wir gratulieren Cyrill zu diesem tollen Erfolg und ermuntern alle unsere Spieler, sich Training um Training, Spiel um Spiel positiv weiter zu entwickeln. Ihr seid auf dem besten Weg dazu, bravo!!!



Archiv