top of page

Vier Vereine – ein Fest

23.-25.06.2023 Jugendfest Gränichen


Das Gränicher Jugendfest gewann dieses Jahr durch den von den vier grossen Sportvereinen organisierten Bewegungstag an Format. Der Jugendfest Sonntag startete mit einem musikalisch begleiteten Familiengottesdienst auf der Bühne beim Sportplatz. Nach dieser Feier übernahmen die Vereine das Zepter und die Jugendlichen konnten sich bei zahlreichen Aktivitäten vergnügen und messen. Der Satus Gränichen führte den Wettkampf um den schnellsten Gränicher bzw. um die schnellste Gränicherin durch. Der FC Gränichen organisierte zusammen mit dem Gränichen STV ein kombiniertes Fussball- und Handballtournier, an welchem acht Mannschaften teilnahmen. Der Racing Club Gränichen führte die interessierten Teilnehmer auf dem Mountainbike durch den Gränicher Wald und bot am Nachmittag einen Technikparcours für die jüngsten Biker an. Zwischen den Angeboten wurde das Publikum mit Vorführungen der Turnvereine auf der Bühne unterhalten.

Die Hauptattraktion im Programm war sicher der Sporttalk, welcher ein zahlreiches Publikum anzog. Die spannenden Gäste sorgten für einen Höhepunkt. Am Gespräch mit dabei war Selina Furler (U-23 Nachwuchssportlerin Leichtathletik Satus Gränichen) und Raoul Giger (Fussballer FC Lausanne-Sport). Beide stammen aus den Nachwuchs der Gränicher Vereine. Dazu kam Josy Beer (Geschäftsführerin Züricher Kantonalverband für Sport), welche interessante Informationen aus ihrer Aktivkarriere einbrachte, aber auch über ihre Erfahrungen im Berufsleben erzählen konnte. Last but not least unser bekanntester Gast, Ramon Zenhäusern, einer der bekanntesten Schweizer Skirennfahrer. Der launige Talk wurde von Urs Hofstetter (Moderator, Redaktor Radio Argovia) hervorragend geleitet und das Publikum konnte viel Spannendes erfahren. Für den Anlass haben sich zahlreiche Sponsoren grosszügig engagiert - wir bedanken uns ganz herzlich für diese Unterstützung.

Während der drei Jugendfesttage betrieben die vier Vereine zusammen eine Festwirtschaft, welche sehr guten Anklang fand. Von Freitag bis Sonntag wurden knapp 4000 Mahlzeiten von unseren Mitgliedern zubereitet und den Gästen serviert. Der Barbetrieb am Freitag und Samstagabend war ein voller Erfolg, und die erprobten Besucher und Helfer vergnügten sich bis in die frühen Morgenstunden. Das Auf- und Abräumen am Sonntag und Montag konnte zügig abgeschlossen werden, was nicht zuletzt auch dem super Wetter während dem ganzen Fest zu verdanken ist.





Comentários


Archiv
bottom of page