Zu Besuch bei Freunden

Als Yandel letztes Jahr von Ascona nach Gränichen zog, war eines bereits klar, er würde seine Teamkollegen wiedersehen. Während das Auffahrt Wochenende war es endlich soweit. Unsere Ea-Junioren, geführt vom Trainerduo Andrea und Rocco, machten sich auf die Reise nach Ascona.

Unsere Kids konnten den Anpfiff kaum erwarten. Ascona spielt in der 1.SK gegen Mannschaften wie Lugano, Bellinzona, Team Ticino und Chiasso. Daher war die Neugier auf den Tessiner Fussball entsprechend gross. Gespielt wurde auf das grössere Feld (9er Fussball) jedoch 7 gegen 7. Es gab 3 Drittel an 20 Minuten und die Einwürfe wurden mit Flachpässen gespielt.

Das Feld mit den längeren Distanzen zeigte sich als grösste Herausforderung. Ascona bewies grosses Können mit langen Pässen und Spielkombinationen. Die Gränicher zeigten grossen Einsatz und kämpften um jeden Ball. Sie zeigten allen Anwesenden, dass auch im Aargau guten Fussball gespielt wird. Ascona war am Ende die bessere Mannschaft. Yandel durfte das letzte Drittel mit seinen Ex-Teamkollegen spielen und alle auf dem Feld hatten Freude.

Nach dem Spiel organisierte der Trainer von Ascona einen Pizzaplausch für alle Spieler. Die Kinder von Ascona und Gränichen zusammen an einem Tisch. Die Tessiner Mentalität zeigte sich von der besten Seite. Unsere Reise war ein voller Erfolg. Ascona zeigte sich als einen hervorragenden Gastgeber und unsere jungen Fussballer kehrten mit vielen positiven Eindrücke nach Hause zurück.

Wir waren zu Besuch bei Freunden – so wie es immer sein sollte.

Gabriele Gysin (Koordinator Junioren)




Archiv