Zweistelliger Sieg im Spiel gegen Tabellennachbarn

FC Gränichen Da – FC Menzo Reinach 10 : 3 (3 : 0 / 4 : 1 / 3 : 2)

FC Gränichen spielte mit: Amar; Lara, Albion, Leon; Ege, Cyrill (C), Ali, Mert; Nico. –

Auf der Bank: Urs, Daris, Yigit. – Abwesend: Nicolas, Agon, Gabriele, Noah.

Coaches: Andrija Panic, Jörg Roth. Torschützen: 2. Min. 1 : 0 Mert; 13. Min. 2 : 0 Cyrill; 24. Min. 3 : 0 Nico; 30. Min. 4 : 0 Ege; 40. Min. 5 : 0 Ege; 42. Min. 6 : 0 Nico; 45. Min. 7 : 0 Nico; 46. Min. 7 : 1; 48. Min. 8 : 1 Nico; 51. Min. 8 : 2; 54. Min. 9 : 2 Cyrill; 62. Min. 9 : 3; 75. Min. 10 : 3 Ege.


In einer animierten Partie gewannen die Jungs um Lara das Heimspiel gegen den direkten Tabellennachbarn FC Menzo Reinach verdient und überlegen mit 10 : 3 Toren. Neben Top-Skorer Nico spielte Ege auffällig und schoss drei persönliche Tore.


Wollten die Mannen um Trainer Panic/Gafuri/Roth ihr Vorrundenziel erreichen (min-destens Platz drei in dieser Gruppe), war ein Sieg gegen die Oberwynentaler an diesem wunderschönen Samstagnachmittag Pflicht. Die Voraussetzungen gestal-teten sich nicht ganz optimal: einige Spieler befanden sich noch in den Ferien bzw. waren anderweitig abwesend. Kein Problem für die D-Junioren-Abteilung des FC Gränichen: Db-Trainer Musti Ziko stellte für diesen wichtigen Match nicht weniger als 3 seiner Spieler (Amar, Ali, Leon) für die Da-Mannschaft ab. Und die drei Jungs machten ihre Sache super und integrierten sich vorbildlich in das Mannschaftsge-füge des Da – grandios gemacht!


In keiner Phase dieses Spieles verlor der FC Gränichen den roten Faden in seinem Spiel. Die spielerische Klasse der Einheimischen setzte sich auch in diesem Spiel durch. Die Gränicher führten die feinere Klinge, unterstützten sich solidarisch und waren bereit, auch kämpferische Akzente zu setzen. So waren es Mert, Cyrill, Nico und Ege, die eine komfortable, in dieser Höhe absolut verdiente Führung von 7 : 0 erzielten. Kurz vor der 2. Drittelspause erzielte der Gast aus Menziken denn auch den verdienten ersten Treffer für ihre Farben.


Grundlage für diese Führung war sicher die stabile Verteidigungsarbeit um die defensive Dreierlinie mit Lara, Albion und Leon (im 2. Drittel Urs), welche eine über-aus konzentrierte Defensivleistung ablieferte – bravo, weiter so!


Am Schluss resultierte ein auch in dieser Höhe verdienter 10 : 3-Sieg für den FC Gränichen: herzliche Gratulation zum jetzt schon feststehenden 3. Tabellenplatz für die Jungs und Lara – Ziel erreicht.


Zum letzten Meisterschaftsspiel laden wir alle Leserinnen und Leser am kommen-den Samstag, 23.10.2021, um 12.00 Uhr auf das PAMO-Neumättli in Gontenschwil

ein – HOPP GRÄNICHE!

Archiv